Schützenbrief von unserem Hauptmann

Veröffentlicht von Uwe am

Arnsberg, 28.05.2021

Verehrte Jubilare, liebe Schützenbrüder, liebe Jungschützen,

mit der heute in Kraft getretenen Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen ist verbindlich festgelegt, dass auch in diesem Jahr unser traditionelles Freibier-Schützenfest am vierten Wochenende im Juli nicht stattfinden kann.

Wir wollen jedoch auch am Schützenfest-Samstag die Schützenmesse feiern und die Straßen unseres Dorfes mit unseren Fahnen schmücken. Die VELTINS-Brauerei wird uns auch in diesem Jahr mit einem kleinen Präsent erfreuen, das -wie im vergangenen Jahr- verteilt wird … solange der Vorrat reicht. Über weitere Überraschungen werde ich in meinem nächsten Brief berichten.

Auch in der Coronazeit gibt es in unserer Bruderschaft keinen Stillstand. Mit Schreiben vom 6. Mai 2021 haben wir bei der Stadt einen Katalog von Maßnahmen im Zeitraum von 2021-2025 angemeldet. Neben der Absicherung des Bachlaufs zu den Nachbargrundstücken und der Umstellung der Bühnenbeleuchtung auf LED-Technik soll auch die Errichtung eines Lagerraumes für Archiv- und Ablageunterlagen geplant werden. Im Jahre 2022 ist die gebotene Erneuerung der zentralen Elektroverteilung geboten. Im Folgejahr soll auch die Beleuchtungsumstellung im Speiseraum, den Seitenschiffen und im Eingangsbereich auf LED-Technik erfolgen. Im Hinblick auf das 175-jährige Bestehen der Bruderschaft im Jahre 2024 ist ein neuer Innen- und Außenanstrich vorgesehen.

Bei der Sparkassenstiftung haben wir im Hinblick auf das Förderprogramm: „Digitalisierung der Vereinsarbeit“ am 12. Mai 2021 den entsprechenden Antrag gestellt.

Mit Schützengruß

Meinolf Reuther
Schützenhauptmann


Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.